Mai 2021 - Start Seminarreihe "Waldgescheit"

Beim "Waldgscheit" besuchen wir die Wälder der Seminarteilnehmer und besprechen die Waldbilder und deren weitere Bewirtschaftung. Dabei wird immer auch anfangs ein Bodenprofil untersucht, um einen Überblick über die Standörtlichkeit zu erhalten. Sodann wird die bisherige Bewirtschaftung der Wälder beleuchtet, eine Bestandesbeschreibung durchgeführt, und die Möglichkeiten der weiteren Bewirtschaftung erläutert und diskutiert.

Hierbei erhalten die Teilnehmer nebenbei Arten- und Bodenkenntnisse und stellen fest, wie oftmals gleichartig auch die Probleme und Erfolge sind. Anhand der Waldbilder bekommen sie ein Gespür dafür, welche entscheidende Rolle das Spiel von Licht und Schatten für die Bäume ist.

Natürlich kommt die Forsttechnik nicht zu kurz. Aktuell laufende Holzeinschläge werden ebenso besucht, und erläutert, worauf es ankommt, wenn der Harvester vor der Tür steht. Im Zeichen der Klimakatastrophe auftretende, neue Waldschäden und Waldschädlinge werden vorgestellt und es wird versucht, den Teilnehmern speziell für ihre eigenen Wälder Handlungskonzepte vorzustellen.

- Beginn: Mai 2021
- mindestens 8 Seminareinheiten
- 15-20 Teilnehmer
- Tag und Uhrzeit wird in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt
- Abstandsregeln und Maskenpflicht

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Matthias Kraft, Tel. 0175-5977985,

Anmeldung über buero@wbvfs.de oder Tel. 09194-33463-70 (donnerstags 9-12 Uhr)

Adresse:

Geschäftsstelle
(2. Stock Verwaltungsgebäude Obstgroßmarkt)
Trattstr. 7
91362 Pretzfeld

Kontakt:

Tel.: 0 91 94 / 3 34 63 - 70
Fax: 0 91 94 / 3 34 63 - 99
buero@wbvfs.de

Öffnungszeiten:

Do von 9 - 12 Uhr
Bitte tragen Sie eine Maske beim Besuch der Geschäftsstelle.

Standort:

» bei GoogleMaps

Newsletter

Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden:

ZUR ANMELDUNG

© 2019 WBV Fränkische Schweiz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sogenannte "Tracking Cookies" sind nicht im Einsatz. Beachten Sie bitte, dass bei einer Ablehnung eventuell nicht mehr alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.