Holzmarkt und Preise im 3. Quartal 2021

Nachdem sich der Holzpreis bei der Fichte im 2. Quartal noch deutlich besser entwickelt hat, als man erwarten durfte, bleibt uns dieser Trend auch weiterhin erhalten. Warum das so ist, ist leicht erklärt: erstens gibt es in den USA einen Bauboom bei gleichzeitig einbrechenden Lieferungen aus Kanada, der die Nachfrage nach Schnittholz aus Europa befeuert. Zweitens hat China zu Zeiten unseres Preisverfalls angefangen, riesige Mengen Rundholz zu importieren. Das Zusammenspiel dieser beiden Faktoren hat den Markt sehr schnell leer gefegt und sorgt nach historischem Tief nun für ein Rekordpreisniveau! Bitte beachten Sie, dass sichdie Preise im laufenden Quartal aufgrund der volatilen Holzmärkte noch ändern können.

Die Preise für das frische Fichtenholz im Leitsortiment 2b werden die Marke von 100 €/Fm z.T. überschreiten. Auch die Kiefer kann von diesem Trend profitieren und wird ab dem 3. Quartal wohl über 70 € liegen.

Beim Palettenholz ist inzwischen zumindest die 3,60 er Längen wieder absetzbar, aktuelle Preise bitte in der Geschäftsstelle nachfragen. Auch beim Industrieholz gibt es erste positive Entwicklungen. Noch kann man hierbei nicht von „guten“ Preisen sprechen. Mit ca. 17 €/Fm bleibt es ein Zuschusssortiment.

Die Übersicht sämtlicher Sortimente finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Infobriefes.

 

Adresse:

Geschäftsstelle
(2. Stock Verwaltungsgebäude Obstgroßmarkt)
Trattstr. 7
91362 Pretzfeld

Kontakt:

Tel.: 0 91 94 / 3 34 63 - 70
Fax: 0 91 94 / 3 34 63 - 99
buero@wbvfs.de

Öffnungszeiten:

Do von 9 - 12 Uhr
Bitte tragen Sie eine Maske beim Besuch der Geschäftsstelle.

Standort:

» bei GoogleMaps

Newsletter

Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden:

ZUR ANMELDUNG

© 2019 WBV Fränkische Schweiz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sogenannte "Tracking Cookies" sind nicht im Einsatz. Beachten Sie bitte, dass bei einer Ablehnung eventuell nicht mehr alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.